„KUNST“ für die Ohren: Aufführung für Blinde und Sehbehinderte im Theater Duisburg

fddbhwadmin Aktuelle Pressemitteilungen

Die Theateraufführung lebt von Aktion und Mimik ihrer Schauspieler. Um das Gesamtkunstwerk zu begreifen, reicht der bloße Text nicht aus. Blinde und sehbehinderte Menschen brauchen deshalb präzise Beschreibungen, damit sie am Geschehen auf der Bühne teilhaben können.

Nachdem immer mehr Filme mit Audiodeskription versehen werden, ist das Theater nur sehr eingeschränkt für Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit zugänglich. Hier ist immer eine live eingesprochene Einsprache im Rhythmus des jeweiligen Ablaufs notwendig.

Daher organisieren das Deutsche Blindenhilfswerk und das Theater Duisburg am

Donnerstag, 16. April 2015, 20.00 Uhr

eine Aufführung des Stücks „KUNST“ von Yasmina Reza, die auch für blinde und sehbehinderte Menschen geeignet ist. Zwischen 18.30 und 19.30 sind blinde und sehbehinderte Gäste außerdem zu einer Bühnenbegehung eingeladen.

Wir laden Sie herzlich ein, diese besondere Aufführung mit Ihrer Berichterstattung zu begleiten.

Vor und nach der Aufführung sowie während der Bühnenbegehung besteht die Möglichkeit für Gespräche mit den Besucherinnen und Besuchern. Falls Sie während der Aufführung Aufnahmen machen möchten, bitten wir Sie um frühzeitige Rücksprache.

Oberbürgermeister Sören Link unterstützt das Projekt finanziell mit dem Erlös aus dem Charity-Brunch der Stadt Duisburg 2014 und wird die Aufführung besuchen.

Ein Projekt wie dieses ist ohne Unterstützung nicht möglich. Wir danken daher auch unseren Sponsoren, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der König-Brauerei Duisburg-Beeck, für ihre großzügige Spende.

Hintergrund

Audiodeskription:

Audiodeskription ist die Kunst, das Geschehen auf der Bühne mit wenigen, prägnanten Worten für Blinde und Sehbehinderte zu beschreiben – in den Sprechpausen der Schauspieler, denn das Stück darf nicht gestört werden. Im Bereich Film hat sich dieser Weg der kulturellen Inklusion bereits in den letzten Jahren etabliert. Im Theater ist Audiodeskription bisher wenig verbreitet. Die beschreibenden Elemente werden live eingesprochen, da das Geschehen auf der Bühne von Aufführung zu Aufführung variiert. Das bedeutet eine große Herausforderung für den Sprecher, der akustisch abgeschirmt die Beschreibungen einspricht, die dann von den Zuschauern per Kopfhörer empfangen werden.
Für unsere Vorstellung übernimmt die Berliner Firma audioskript die Durchführung. Das Team von audioskript verfügt sowohl im Film- als auch im Theaterbereich über langjährige Erfahrung, erstellt das Manuskript und spricht am Aufführungstag die Beschreibungen live ein.

Theater Duisburg/„KUNST“:

Das Theater Duisburg ist dank seiner geografischen Lage und des breiten Angebots ein zentraler Kulturschauplatz für Ruhrgebiet und Rheinland.

In der mehrfach preisgekrönten Komödie „KUNST“ von Yasmina Reza geraten drei Freunde über ein weißes Bild so sehr in Streit, dass schließlich das Fundament der Freundschaft erschüttert. Fast beiläufig führt die Autorin dabei das gutbürgerliche Leben der Protagonisten vor, entblößt Selbsttäuschung, Egozentrik und die Brüchigkeit scheinbar so sicherer Lebensläufe. “KUNST“ ist eine Eigenproduktion des Theaters unter der Regie des Intendanten Michael Steindl.

Deutsches Blindenhilfswerk (DBHW):

Seit 1961 unterstützt das DBHW von Duisburg aus blinde und sehbehinderte Menschen weltweit. In Deutschland fördert der Verein vor allem kulturelle und sportliche Projekte, die Mitbürgern mit Seheinschränkungen eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen. International baut das DBHW die medizinische Versorgung im Bereich der Augenheilkunde aus und stärkt die blindenspezifische Ausbildung von Schülerinnen und Schülern mit Seheinschränkungen.

In der Vergangenheit hat das DBHW schon mehrfach Theater- und Film-Projekte mit Audiodeskription durchgeführt.