Ein Willkommen an die Kinder

Simone Henzler Blindheitsverhütung, Projekte der internationalen Zusammenarbeit

Seit vielen Jahren bekämpft die Orthoptistin Christiane Paschke Kinderblindheit in Kenia: Gemeinsam mit einer kenianischen Augenärztin aus Nairobi bildet sie medizinisches Personal aus. Für diese wegweisende Arbeit erhielt Christiane Paschke 2014 den Förderpreis des Deutschen Blindenhilfswerks. Mit der Preissumme baute sie nun in Kitale den nächsten Standort auf.

Gruppenfoto der Goalball-Gruppe in Kasachstan

Der Ball rollt wieder in Kasachstan.

zoehrer Bildung, Projekte der internationalen Zusammenarbeit

In dem einen Jahr war die paralympische Sportart Goalball in Kasachstan ausgestorben. Der Grund: Die Klingelbälle für den bei blinden und sehbehinderten Menschen sehr beliebten Mannschaftsport fehlten.
Ein Jahr später: Die Sporthalle der Blindenschule in Esik hallt mit lauten Lachen und Kinderrufen wieder. Das erste Goalball-Turnier findet nach Jahren wieder in Kasachstan statt! Was war geschehen?

Blindheitsverhütung – Ausbau der medizinischen Versorgung

zoehrer Blindheitsverhütung, Projekte der internationalen Zusammenarbeit

Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) könnten 80 % der Sehbehinderung vermieden werden. Das Problem ist in erster Linie, dass viele Menschen, vor allem ärmere, kaum die Möglichkeit zu einem Augenarztbesuch, geschweige denn zu einer Behandlung haben. Dies liegt zum einen an dem fehlenden Personal, aber vor allem auch an der fehlenden Ausstattung.