Spenderservice

Mit unserem Spenderservice möchten wir die meisten Fragen rund um Ihre Spende beantworten. Falls Sie doch weitere Anliegen haben, so stehen wir Ihnen gerne telefonisch (0203 – 355377) oder per E-Mail zur Verfügung (info@blindenhilfswerk.de).

Wo geht meine Spende hin?

Am schnellsten geht die Spende direkt über unser verschlüsseltes Online-Spendenformular oder per Überweisung auf unser Spendenkonto:
Deutsches Blindenhilfswerk
IBAN: DE94 3702 0500 0007 2133 00
BIC: BFSWDE33XXX
Bank für Sozialwirtschaft

Weitere Möglichkeiten finden Sie unter der Rubrik “Spenden”.

Wie spende ich?

Jede bei uns eingegangene Spende muss von uns als gemeinnützigem Verein satzungsgemäß verwendet werden. Im Klartext: Ihre Gelder helfen blinden und sehbehinderten oder von Seheinschränkungen bedrohten Menschen. Mehr darüber erfahren Sie unter Projekte und Berichte.

Wer kontrolliert die Verwendung?

Zuerst haben Sie als Spender die Möglichkeit, sich auf unserer Homepage zu informieren. Wir freuen uns ebenfalls über eine Nachricht und Fragen von Ihnen: 0203-355377, info@blindenhilfswerk.de.

Zusätzlich haben wir mehrere Kontrollinstanzen, die jährlich unsere Verwendung der  Spendengelder prüfen – teilweise freiwillig, teilweise in unserer Satzung festgeschrieben.

Am Anfang eines jeden Jahres nehmen zwei gewählte Kassenprüfer Einsicht in unsere Konten. Diese sind Vereinsmitglieder und von der Mitgliederversammlung gewählt. Sie prüfen stichpunktartig die Ausgaben des Deutschen Blindenhilfswerks, vor allem in den Bereichen Werbung und Verwaltung, und präsentieren diese auf der jährlichen Mitgliederversammlung.

Detailliert prüft unsere Wirtschaftsprüfung. Hier wird jedes einzelne Projekt und jede Ausgabe geprüft und ein Prüfbericht erstellt.

Dieser ist unter anderem Grundlage für die Vergabe des Spendensiegels des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Das DZI achtet bei der Beurteilung auf eine zweckgerichtete und sparsame Verwendung der Mittel, eine ehrliche und sachliche Spenden-Werbung und ausreichende Kontrollinstanzen innerhalb der Organisation.  Mit dieser freiwilligen Prüfung und dem damit erhaltenen Qualitätssiegel  können wir versichern, dass wir sorgfältig und verantwortungsvoll mit Ihrer Spende umgehen.

Weitere Auskünfte erhalten Sie auf der Homepage: http://www.dzi.de/spenderberatung/

Bei unseren großen Projekten, die vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) kofinanziert werden,  wird jede Ausgabe auf den Cent genau abgerechnet und der Projektbericht mit der Erreichung der Ziele überprüft.

Zusätzlich fungiert der Verwaltungsrat als Kontrollorgan, der fachlich den Vorstand berät, die Jahresbilanz überprüft und den Haushaltsplan genehmigt.

Von einem gespendeten Euro gehen 83 Cent direkt in die Projekte.

Bekomme ich eine Spendenbescheinigung?

Als Zuwendung  an einen gemeinnützigen Verein können Sie jede Spende für das Deutsche Blindenhilfswerk bei Ihrer Steuererklärung einreichen. Ab 200,01 € erhalten Sie automatisch eine Spendenbescheinigung. Bei geringeren Beträgen akzeptieren die meisten Finanzämter einen Kontoauszug, aber selbstverständlich schicken wir Ihnen eine Bescheinigung zu, wenn Sie dies im Verwendungszweck vermerken. Spenden Sie mehrmals im Jahr, senden wir Ihnen auf Zuruf gerne eine Jahresspendenbescheinigung zu.

Zweckgebunden oder freie Spenden?

Auf unserer Homepage können Sie sich intensiv über unsere Projekte informieren und uns gerne auch für weitere Fragen kontaktieren. Bei jeder Spende haben Sie also Bilder vor Augen, wie Menschen mit Ihrer Spende geholfen wird.

Wir freuen uns über Ihr Vertrauen und eine freie Spende. Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) ruft in seinen Spendentipps dazu auf, sich eine Organisation sorgfältig auszuwählen und dann ohne konkreten Zweck zu spenden, um so die Nachteile beispielsweise eines erhöhten Verwaltungsaufwandes gering zu halten.

Ein Projekt liegt Ihnen besonders am Herzen? Dann freuen wir uns über eine Spende mit konkretem Verwendungszweck. Bitte achten Sie darauf, dass wir für diesen Zweck auch in dem Moment Unterstützung benötigen. Bei Zweifeln oder Fragen, können Sie sich gerne persönlich bei uns anfragen.

Telefon: 0203-355377, E-Mail: info@blindenhilfswerk.de

Wie kann ich meine Daten ändern?

Sie spenden schon regelmäßig für uns und sind umgezogen oder haben eine neue Bankverbindung? Rufen Sie kurz an oder schreiben Sie eine Nachricht – per E-Mail, Brief oder Fax. Bitte denken Sie auch an die Nennung Ihrer alten Kontaktdaten.

Telefon: 0203-355377
E-Mail: info@blindenhilfswerk.de
Brief: Deutsches Blindenhilfswerk, Postfach 11 01 25, 47141 Duisburg
Fax: 0203-376239

Wozu benötigt eine gemeinnützige Organisation Verwaltungs- und Werbemittel?

Die Zeilen, die Sie gerade lesen, müssen geschrieben werden. Ihre Spende muss ordnungsgemäß verbucht werden. Und bei Fragen brauchen Sie einen Ansprechpartner. Dies sind nur drei konkrete Beispiele, die veranschaulichen sollen, warum unsere Arbeit ohne Personal und Geschäftsstelle nicht möglich ist. Unsere Werbe- und Öffentlichkeitsarbeit dient zum einen der Information für unsere Spender und zum anderen der Gewinnung neuer Unterstützer. Denn wenn wir nicht von unseren Projekten erzählen, wissen nicht genug Unterstützer von unserer Arbeit.

Natürlich halten wir die Ausgaben so gering wie möglich und unsere Sparsamkeit wird jährlich vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) bei der Vergabe des Spendensiegels, von unserer Wirtschaftsprüfung  und unseren eigenen Mitgliedern bei der Kassenprüfung überprüft.

Was passiert mit meinen Daten?

Wir nehmen den Schutz der uns anvertrauten Daten sehr ernst und verbuchen sie in unserem hauseigenen Spendensystem. Bei weiteren Fragen und Informationen, welche Daten von Ihnen bei uns gespeichert sind, erteilen wir Ihnen gerne Auskunft.

Telefon: 0203-355377, E-Mail: info@blindenhilfswerk.de

Wie wird über die Verwendung der Mittel entscheiden?

Projekte und Hilfen erfolgen beim Deutschen Blindenhilfswerk entweder durch Anfrage oder durch Eruierung des Bedarfs durch Vorstand und Geschäftsstelle gemeinsam mit diversen Partnern im In- und Ausland. Auf den regelmäßig stattfindenden Vorstandssitzungen wird im Sinne der Satzung und der Mitglieder  über die Hilfen entschieden. Auf der Mitgliederversammlung wird der Vorstand entlastet und über Entwicklungen und die Arbeit des Vereins beraten.

Bekommt das Deutsche Blindenhilfswerk staatliche Förderung?

Das Deutsche Blindenhilfswerk ist eine Nichtregierungsorganisation (NRO) und finanziert sich durch Spenden. Diese kommen von Privatpersonen, Stiftungen und Unternehmen. Für konkrete Projekte stellen wir vereinzelt Anträge bei Organisationen wie der Aktion Mensch. Bei unseren großen Projekten in der internationalen Zusammenarbeit werden wir auf Antrag hin vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) kofinanziert. Das BMZ übernimmt hierbei 75 % der Gesamtkosten.

Ist das DBHW vertrauenswürdig?

Wir werden seit 1992, also seit Einführung des Spendensiegels, vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) damit ausgezeichnet – und sind somit empfohlen. Am Ende müssen Sie, der Spender, entscheiden, ob Sie mit Ihrem Geld unsere Projekte unterstützen möchten, nachdem Sie sich ausführlich über unsere Projekte und Transparenz informiert haben. Wir legen unsere Arbeit nach bestem Gewissen hier offen und beantworten Ihnen gerne auch weitere Fragen.