Förderpreis 2016

fddbhwadmin Aktuelle Pressemitteilungen

Ausschreibung Förderpreis

Das Deutsche Blindenhilfswerk (DBHW) wurde 1961 gegründet. Im Unterschied zu Selbsthilfegruppen wie den lokalen Blinden- und Sehbehindertenvereinen unterstützt das DBHW nicht die eigenen Mitglieder, sondern hilfebedürftige blinde und sehbehinderte Menschen in Deutschland, Osteuropa, Ost- und Westafrika sowie vereinzelt in Asien und Mittelamerika. In Deutschland fördert das DBHW vor allem Projekte mit kulturellem oder sportlichem Hintergrund, die sehende und nichtsehende Personen verbinden. International unterstützt der Verein den Ausbau augenheilkundlicher Versorgung und die Ausbildung junger Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit.

Das Deutsche Blindenhilfswerk verleiht zum zwölften Mal seinen mit 5000.- € dotierten Förderpreis.

Mit dem Preis möchte das Deutsche Blindenhilfswerk engagierte Gruppen würdigen, die blinden und sehbehinderten Menschen eine gleichberechtigte Teilhabe an gesellschaftlichen und kulturellen Erlebnissen ermöglichen oder einen Beitrag zur Reduzierung von Blindheit leisten – in Deutschland oder auf internationaler Ebene.

Bewerbungskriterien
  • Bewerben können sich Vereine oder Gruppen mit Sitz in Deutschland, die seit mindestens fünf Jahren für und mit blinden und sehbehinderten Menschen aktiv sind.
  • Die Bewerbung soll ein konkretes Projekt benennen, das mit dem Preisgeld umgesetzt werden soll.
  • Das Projekt oder die Ziele müssen der Unterstützung und Förderung blinder und sehbehinderter Menschen in den oben genannten Feldern dienen und mit der Satzung des DBHW übereinstimmen.
Bewerbungsunterlagen
  • Vereinssatzung bzw. Beschreibung der Gruppen oder Einzelpersonen inklusive bisheriger Aktivitäten.
  • Eine maximal fünfseitige Skizze der Projektidee inklusive Beschreibung der Zielgruppe, zeitlichem Rahmen, Finanzierungsplan und nachhaltiger Wirkung.
  • Anschreiben mit der ausformulierten Begründung, warum dieses Projekt den Preis verdient und gut zum Deutschen Blindenhilfswerk passt.

Der Preissumme wird erst während der Realisierungsphase ausgezahlt. Der Bewerber verpflichtet sich im Falle einer Prämierung Texte und Fotos für eine Broschüre zu liefern und gemeinsam mit dem DBHW eine Preisverleihung auszurichten.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Post (ausreichend frankiert) oder E-Mail an:
Deutsches Blindenhilfswerk
Schulte-Marxloh-Str. 15
47169 Duisburg
Telefon: 0203-355377
E-Mail: info@blindenhilfswerk.de

Einsendeschluss ist der 31. März 2016. Über die Prämierung entscheidet eine Jury. Die Bekanntgabe findet im Mai 2016 statt; die Preisverleihung im Herbst 2016.

  Download