Das Deutsche Blindenhilfswerk:
Wir helfen Blinden und verhüten Blindheit


Online spenden

Mit unserem Online-Spendenformular können Sie bequem und sicher spenden.

Jetzt spenden!

Mitglied werden

Werden Sie jetzt Mitglied. Unterstützen Sie uns durch Ihre direkte Mithilfe.

Mitmachen

Projekte unterstützen

Unterstützen Sie gezielt Projekte, damit diese weiterhin Bestand haben. Informieren Sie sich hier über aktuelle und vergangene Projekte.

Mehr erfahren!

Als Unternehmen spenden

Übernehmen Sie als Unternehmen Verantwortung in der Gesellschaft.

Mehr Informationen

Anlassspende

Tun Sie etwas Gutes und schenken Sie zu gegebenen Anlässen einem anderen Menschen Hoffnung auf ein selbstbestimmtes Leben.

Mehr Informationen

Testamentsspende

Mit Ihrem letzten Willen können Sie Menschen Licht und Freude schenken.

Mehr erfahren!

Projekte des Deutschen Blindenhilfswerks


  • Ausschreibung Förderpreis 2019

    5. März 2019Das Deutsche Blindenhilfswerk verleiht zum 13. Mal seinen mit 5000.- € dotierten Förderpreis. Mit dem Preis möchte das Deutsche Blindenhilfswerk engagierte Gruppen würdigen, die blinden und sehbehinderten Menschen eine gleichberechtigte Teilhabe an gesellschaftlichen und kulturellen Erlebnissen ermöglichen oder einen Beitrag zur Reduzierung von Blindheit leisten – in Deutschland oder auf internationaler Ebene. Mehr erfahren über “Ausschreibung Förderpreis 2019”
  • Dr Akhter Uddin untersucht Patientin in Bangladesch

    AMRI – Hilfe in Bangladesch

    12. November 2018Das südasiatische Land gehört zu einem der ärmsten der Welt, daher wird hier unsere Hilfe in der Augenheilkunde dringend benötigt. Seit Jahrzehnten ist der erfahrene und gut ausgebildete Augenarzt Dr. Akhter Uddin in Habiganj aktiv. Seit Jahrzehnten verbrachte der in der Hauptstadt wohnende Familienvater seine freien Wochenenden im Osten des Landes. Alleine die Fahrt dauert oft mehr als vier Stunden.... Mehr erfahren über “AMRI – Hilfe in Bangladesch”
Alle Projekte ansehen

Schriftgröße anpassen:

  • T  T  T  T  

Mitteilungen


Spenden Sie jetzt!

Über unser Spendenformular können Sie bequem online spenden. Helfen Sie uns jetzt.

Jetzt spenden!

Geschichten


INKLUSION AN KENIAS KÜSTE

EIN VORBILD FÜR VIELE

NETSINET KANN WIEDER SEHEN

Inklusion an Kenias Küste

5. Dezember 2016Auf den Spuren von Riziki und Mary – zwei blinden Lehrerinnen Riziki und Mary sind auf dem Weg zur Schule. Beide sind Lehrerinnen, die 33-jährige Riziki in Sozialkunde und die 30-jährige Mary in Geschichte und Kisuaheli. Bis zur Anstellung in der Schule war es ein beschwerlicher Weg für die beiden. Als Kinder von Eltern, die es nicht leicht hatten, da... Mehr erfahren über “Inklusion an Kenias Küste”

Ein Vorbild für Viele

22. April 2016Rasant fährt das Motorradtaxi auf einen Parkplatz in Bomet, einer kleinen Stadt im Westen Kenias. Hinter dem Fahrer sitzt Daisy. Die 23-Jährige steigt ab und geht selbstbewusst auf den Eingang der Schule zu. Als angehende Lehrerin sammelt Daisy hier ihre ersten praktischen Erfahrungen. Bei den ersten Schritten entfaltet sie einen Langstock, denn Daisy ist blind und benötigt diese Hilfe zur... Mehr erfahren über “Ein Vorbild für Viele”
Mehr Geschichten lesen

Prominente Grüße: Manni Breuckmann


Manni Breuckmann

Foto: © Grüger-Breuckmann

Sie glauben gar nicht, wen oder was ich alles unterstützen soll. Da heißt es sorgfältig auswählen. Beim Deutschen Blindenhilfswerk (DBHW) habe ich keine Sekunde gezögert. Denn erstens bin ich als Radiomann eng mit meiner blinden Stammkundschaft verbunden; und zweitens leistet das DBHW nach meiner Überzeugung großartige Arbeit auf den verschiedensten Feldern. Von der schulischen Ausbildung bis zur Förderung blindengerechten Urlaubs und des Blindensports. Schön, dass das DBHW auch Verantwortung übernimmt für die ärmeren Ecken dieser Welt und nicht nur in Deutschland tätig wird. Die Beteiligung am Bau einer Blindenschule in Kenia ist so ein Beispiel. Sollten Sie mal feststellen: Mensch, ich hab noch Geld über für eine Spende, dann rate ich Ihnen guten Gewissens, die Scheinchen dem Deutschen Blindenhilfswerk zu überlassen. Es werden hilfreiche und sinnvolle Projekte damit unterstützt.